>

Sonntag, 23. August 2015

overdressed - #02 Ines




  Ines schätzt, dass sie 400 Kleidungsstücke* besitzt.

Ines besitzt 358 Kleidungsstücke.



Ines, 48 Jahre, Grundschullehrerin. 
Ines ist meine Mama. Ich war wirklich gespannt auf die Anzahl ihrer Kleidung. Denn ich weiß sehr gut, dass sie einige ihrer Klamotten nicht mehr anzieht, aber schon allein aus Erinnerungsgründen behält. Sie schätzt, sie besitzt 400 Kleidungsstücke. Eine Menge. Ich habe bereits drei Shootings hinter mir und kann mittlerweile ganz gut einschätzen wie viel Kleidung sich auf dem Haufen versteckt. Dachte ich. Wir beginnen mit den Schuhen und schon hier bekomme ich den ersten Schock. "Mama!! SO viele Schuhe besitzt du, da können wir ja direkt aussortieren! Aber aufs Bild müssen sie schon noch mit, sonst wäre das unfair den anderen gegenüber." Der Haufen wächst. Langsam wird auch meine Mama nervös: "Mir wird ganz schlecht." Nachdem wir die Fotos gemacht haben, setze ich mich mit meiner Strichliste hin, während sie und ihr Freund Stephan anfangen zu zählen. Nach 100 Teilen sind wir alle etwas überrascht, denn der Kleiderhaufen ist bereits deutlich kleiner geworden - anders als bei Sophie. Nun ja, die Schwäche meiner Mutter sind Jacken und die lassen einen Haufen an Kleidungsstücken nun mal schneller größer werden als kleine Tops. Letztendlich zählen wir 358 Teile. Meine Mutter ist erleichtert und ich überrascht. Bereits nach den Schuhen dachte ich nämlich sie würde locker über 400 Teile kommen. Trotzdem wurde nicht wieder alles in den Schrank geräumt, sondern aussortiert. "Selbst wenn es keine 400 Sachen sind, ich brauche auch nicht jedes einzelne Kleidungsstück der 358."

Welche Kategorie gehört zu deiner Schwäche? Was kaufst du immer wieder, obwohl du genug hast?
Jacken

Wie viele Kleidungsstücke hast du noch NIE getragen?
ca. 3

Wie viel aus deinem Kleiderschrank ziehst du tatsächlich auch regelmäßig an?
ein bisschen mehr als 30%

Sortierst du regelmäßig aus?
Nicht regelmäßig, weil ich manches wegen der Erinnerungen behalte. Aber Sachen, in die ich nicht mehr reinpasse, kommen mittlerweile schnell weg.





* zu den gezählten Kleidungsstücken zählen Taschen, Jacken, Schuhe, Gürtel, Hosen, Oberteile, Schals, Mützen, Bikinis... Unterwäsche und Socken wurden NICHT mitgezählt

Kommentare:

  1. Ich finde diese Serie supercool! Ich werde demnächst meinen Kleiderschrank radikal aussortieren und bin mal gespannt, wie viel ich so besitze... mindestens 300 Kleidungsstücke werden es schon insgesamt sein :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 Halt mich mal auf dem Laufenden wie viel es letztendlich waren (falls du zählst :)

      Löschen
  2. Richtig tolles Projekt und eine gute Serie!!

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Projekt! Und ich sags ja immer: Kleiderschränke sind innen gröszer als auszen -
    und man staunt, wenn der Haufen erstmal drauszen liegt. Schön in Szene gesetzt von Dir...
    Ich werde wieder reinschauen.
    LG Mascha

    Zu meinen kleinen Rätseln das Alltags gehört allerdings auch die Feststellung, dasz, wenn ich einen Schrank ordentlich aufgeräumt habe... am Ende weniger hineingeht, als vorher drinnen war... grübel grübel! Betrifft nicht nur Kleider-, sondern auch Küchen-, Putz- und sonstige Schränke.

    AntwortenLöschen